Anwendungen: Temperaturüberwachung zur Prozessoptimierung
Sie sind hier:
Kunststoffindustrie

Anwendungsbereiche

Temperaturüberwachung in der Kunststoffverarbeitung

Die Kunststoffindustrie stellt hohe Anforderungen an die berührungslose Temperaturmessung. In den jeweiligen Fertigungsprozessen, beispielsweise beim Spritzgussverfahren oder Thermoformen, müssen ganz unterschiedliche Temperaturbereiche überwacht und analysiert werden, um ein hohes Qualitätsniveau der Kunststoffe zu gewährleisten. Für diese Ansprüche hat Optris spezielle Infrarot-Messgeräte zur Temperaturüberwachung in der Kunststoffverarbeitung entwickelt.

Im Folgenden und in unserer Broschüre Temperaturmesstechnik in der Kunststoffindustrie (NEU) finden Sie einige Anwendungsbeispiele, bei denen Optris Thermometer und Infrarotkameras erfolgreich eingesetzt werden. Sollte Ihre Anwendung nicht dabei sein, nutzen Sie unseren Pyrometer-Selektor um das richtige Produkt zu finden oder sprechen Sie direkt und unverbindlich mit einem unserer Applikationsingenieure.

Temperaturmessung beim Thermoformen von Folien

Temperaturmessung beim Thermoformen von Folien

Beim Thermoformen ist eine hohe gleichförmige Temperatur des Kunststoffs wichtig, um lokale Verbrennungen und Rissbildungen zu vermeiden. Zum Einfahren des Temperaturregimes von Anlagen werden Wärmebildkameras eingesetzt. Punktuell messende Pyrometer übernehmen die Temperaturregelung in der Fertigung durch die Überwachung definierter Messpunkte.


Empfohlene Geräte: Infrarot-Thermometer optris CT LT, optris CS LT oder
Infrarotkamera optris PI

Nähere Informationen finden Sie in der Anwendungsnotiz "Temperaturüberwachung in der Kunststoffindustrie"

 

Temperaturmessung beim Thermoformen von Thermoplasten

Temperaturmessung beim Thermoformen von Thermoplasten

Für anspruchsvolle Anwendungsgebiete wie dem Automobilbau werden immer wieder neue Fertigungstechniken und Materialkombinationen entwickelt. Endlosfaserverstärkte Thermoplaste sind hierfür ein typisches Beispiel. Sie bieten eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig sehr niedrigem Gewicht. Zur Sicherstellung der Qualität und des Produktionsablaufes erfordert es eine zuverlässige und exakte Temperaturregelung.


Empfohlene Geräte: Infrarot-Thermometer optris CT LT

Nähere Informationen finden Sie in der Anwendungsnotiz "Temperatur exakt geregelt - Mit Pyrometern zu qualitativ hochwertigen Kunststoffteilen"

 

Temperaturmessung beim Thermoformen von Automotive Exterieur Teilen

Temperaturmessung beim Thermoformen von Automotive Exterieur Teilen

Mit dem Einsatz der Wärmebildkamera der optris PI-Serie optimiert die Gubesch Group die Produktion von Automotive Exterieur Teilen. Konstante Temperaturprofile während des Thermoformprozesses sichern eine hohe Qualität und stärken die Bindung des Auftraggebers.

 

 

Empfohlene Geräte: Infrarotkameras

Nähere Informationen finden Sie in der Anwendungsnotiz Wärmebildkameras reduzieren Ausschuss beim Thermoformprozess

 

Spritzgussteil-Temperaturmessung

Spritzgussteil-Temperaturmessung

Um einem Bauteilverzug beim Spritzgießen vorzubeugen, wird der Prozess von Wärmebildkameras überwacht. Durch die Formteilmessung beim Öffnen der Form können Temperaturüberschreitungen und -unterschreitungen (Hotspots, Coldspots) erkannt und somit die Formentemperatur rechtzeitig angepasst werden.


Empfohlenes Gerät: Infrarotkamera optris PI

Nähere Informationen finden Sie in der Anwendungsnotiz "Thermischer Fingerabdruck - Spritzgießen im Fokus von Industrie 4.0".

 

PET-Flaschen-Herstellung

PET Flaschen

Für die Herstellung von PET-Flaschen hat sich das Spritzblasverfahren durchgesetzt. Hier wird die PET-Preform (Spritzgussteil) erwärmt und mit Hilfe von Druckluft in die gewünschte Flaschenform gepresst. Zur Kontrolle der Preform-Temperatur an mehreren Punkten eignen sich schnelle punktförmig messende Pyrometer mit einer Einstellzeit von 6 ms oder schnelle Wärmebildkamera mit einer Messfrequenz von mindestens 100 Hz.

Empfohlene Geräte: Infrarot-Thermometer optris CTfast LT oder Infrarotkamera optris PI

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Maik Lippe

Dipl.-Ing. Maik Lippe

Tel.: 030 / 500 197-0
Fax: 030 / 500 197-10
E-Mail: maik.lippe@optris.de

Downloads

Die Datei Optris Produktbroschuere.pdf herunterladen Produktübersicht (5,2 MB)

Newsletter