Anwendungen: Temperaturüberwachung zur Prozessoptimierung
Sie sind hier:
Elektronikindustrie

Anwendungsbereiche

Elektronikindustrie

Das Kernstück von Elektrogeräten sind Leiterplatten. Obwohl sie zunehmend kleiner werden, müssen sie höhere Leistungen vollbringen und einem größeren Qualitätsanspruch genügen. Von der Entwicklungsphase bis zur Produktion und Qualitätskontrolle werden modernste Prüf- und Messverfahren eingesetzt, um die Produktqualität zu steigern, Produktionszeiten zu optimieren und Kosten zu senken. Die berührungslose Temperaturmesstechnik in Form von stationären Wärmebildkameras und Pyrometern ist hierbei ein wichtiger Baustein.

Komponenteninspektion

Komponenteninspektion

Infrarotkameras mit Mikroskop-Optik oder Hochleistungs-Infrarotthermometer erlauben es, kleinste Messbereiche (28 µm) bzw. Messpunkte zu detektieren. Auf diese Weise können einzelne Bauteile und Verbindungsstellen geprüft werden, um so Erhitzungspunkte oder Wärmeeinwirkungen der Komponenten untereinander zu erkennen.

Empfohlenes Gerät:
optris Mikroskopoptik

Applikationsartikel:
Temperaturmessung Elektronikentwicklung

Prüfung von Baugruppen-Designs

Prüfung von Baugruppen-Designs

Elektronische Baugruppen müssen immer kleiner, leistungsfähiger und wirtschaftlicher werden. Dem Design – sowohl der Anordnung der Elemente als auch deren Aufbringung – kommt hierbei eine entscheidende Bedeutung zu. Durch Infrarotmesstechnik kann ein effizientes Wärmemanagement gesichert werden. Die VGA-Wärmebildkamera optris® PI 640 ist hier am besten geeignet.

   Empfohlenes Gerät:
   optris PI 640

Applikationsartikel:
Temperaturmessung Elektronikentwicklung

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Maik Lippe

Dipl.-Ing. Maik Lippe

Tel.: 030 / 500 197-0
Fax: 030 / 500 197-10
E-Mail: maik.lippe@optris.de

Downloads

Die Datei Optris Produktbroschuere.pdf herunterladen Produktübersicht (5,2 MB)

Newsletter