Optris - Presse
Sie sind hier: Optris DEÜber OptrisPressePressemitteilungenDetails

Das Unternehmen

Thermometer mit Parallelnutzung von Laser- & Videomodul

11. Februar 2014

Neuartige Video-Pyrometer für schwer zugängliche und heiße Prozesse

Video-Pyrometer und Screenshot der kostenfreien Software mit automatischer Schnappschuss-Funktion
Video-Pyrometer und Screenshot der kostenfreien Software mit automatischer Schnappschuss-Funktion

 

Die Video-Pyrometer optris® CSvideo 2M, optris® CTvideo 1M/2M und optris® CTvideo 3M sind neuartige digitale Infrarot-Thermometer, bei denen erstmals das Video-Modul und das patentierte Kreuzlaservisier parallel genutzt werden können. „Gegenüber herkömmlichen Durchblickvisieren hat man bei unseren Video-Pyrometern den Vorteil, bequem über den PC oder das Tablet positionieren zu können“, erklärt Dipl.-Ing. Torsten Czech, Produktmarketingmanager der Optris GmbH. Hierdurch eignen sich die neuen Infrarotthermometer hervorragend bei schwer zugänglichen Prozessen bzw. Anwendungen, bei denen das Messobjekt so heiß ist, dass das Laservisier nicht mehr sichtbar ist.

Stufenlose Scharfstellung, kleine Messflecke und hohe Temperaturen
Durch die neue Vario-Optik lassen sich Scharfpunkte ab 90 mm Messabstand stufenlos einstellen. Die Infrarotthermometer ermöglichen über die gleichzeitige Nutzung des Video-Moduls und des patentierten Kreuzlaservisiers eine exakte Messfeldmarkierung ab 0,5 mm. Die Video-Pyrometer messen von 50°C bis 3000°C. Einstellzeiten ab 1 ms erlauben eine optimale Einbindung in schnelle Prozesse. Durch die Messung im kurzen Wellenlängenbereich von 1,0 µm, 1,6 µm oder 2,3 µm können Fehlmessungen auf Oberflächen mit geringem oder unbekanntem Emissionsgrad deutlich reduziert werden.

Software optimal zur Prozessüberwachung und -dokumentation
Zur Bedienung und Einbindung in den Prozess wird die kostenfreie Anwendersoftware optris® Compact Connect mitgeliefert. Sie wurde für die Video-Pyrometer um eine Schnappschuss-Funktion ergänzt, wodurch in einem zu bestimmenden Intervall (zeitabhängig) oder beim Erreichen definierter Grenzwerte (temperaturabhängig) Bildaufnahmen generiert und samt Prozessdaten gespeichert werden.

 

Pressekontakt:

Norman Rönz M.A.
Marketing & Communications
Optris GmbH
Tel: +49 (0)30 500 197-45
Email: pr@optris.de

Zurück

 

Wir unterstützen gerne!

Fachartikel

Produktmeldungen

Hintergrundinformationen

Interviews

Technikwissen

Bleiben Sie aktuell!
Unsere Webseite benutzt Cookies zur statistischen Auswertung und Verbesserung unseres Angebotes.
Datenschutz