Optris Produkte
Sie sind hier:
optris CTratio 1M

Produktprogramm

  • Übersicht
  • Technische Details
  • Anwendungs- gebiete
  • Datenblatt & Anleitung
  • Software

Quotientenpyrometer optris CTratio 1M für Hochtemperaturmessungen an Metall

Das Quotientenpyrometer optris CTratio 1M eignet sich durch seine kurze Messwellenlänge insbesondere für die Messung sehr hoher Metall-Temperaturen und durch seine kurze Einstellzeit von 5 ms auch zum Überwachen sehr schneller Prozesse.

Das Quotientenpyrometer ist weitgehend unempfindlich gegenüber Staub, Dampf und verschmutzten Sichtfenstern. So wird bis zu einem Fenster-Verschmutzungsgrad von über 90 Prozent weiter akkurat gemessen. Das Pyrometer misst auch zuverlässig, wenn das Messobjekt den Messfleck nur zu 5 Prozent ausfüllt oder sich sehr schnell bewegt.

Dank des Glasfaserkabels und der separaten Elektronikbox, ist es zudem möglich das Quotientenpyrometer bis 250 °C Umgebungstemperatur ohne zusätzliche Kühlung einzusetzen, ohne dass Messergebnisse beeinträchtigt werden.

  • CTratio 1
  • CTratio Sensorkopf

Wichtige Parameter

  • Temperaturbereich:
    700°C bis 1.800°C
  • Spektralbereich: 0,7 bis 1,1 µm
  • Einstellzeit: 5 ms bis 10 s
  • Ab 2.490,- Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich

zum Produktkonfigurator

Technische Details des optris CTratio 1M

 

Messtechnische Parameter

 

  • Temperaturbereiche (skalierbar über die Programmiertasten oder die mitgelieferte Software): 700°C bis 1.800°C
  • Spektralbereich: 0,7 bis 1,1 µm
  • Optische Auflösung (95% Energie): 40:1
  • Systemgenauigkeit1) (bei Umgebungstemperaturen von 23 ± 5°C): ±(0,5 % TMess +1°C)
  • Reproduzierbarkeit1) (bei Umgebungstemperaturen von 23 ± 5°C): ±(0,2% TMess +1°C)
  • Temperaturauflösung (> 900°C): 0,1 K
  • Erfassungszeit (95% Signal)2): 5 ms bis 10 s
  • Emissionsgradverhältnis (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): 0,800 - 1,200
  • Emissionsgrad (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): 0,100 - 1,100
  • Signalverarbeitung (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): Maximal-, Minimalwerthaltung, Mittelwert; erweiterte Haltefunktionen mit Threshold und Hysterese

 

Allgemeine Parameter

 

  • Schutzklasse: IP 65 (NEMA-4)
  • Umgebungstemperatur: 
    Messkopf: -20°C bis 250°C (70°C bei Laser ON)
    Elektronik: 0°C bis 85°C
  • Lagertemperatur: 
    Messkopf: -40°C bis 250°C
    Elektronik: -40°C bis 85°C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 10 - 95%, nicht kondensierend
  • Vibration (Messkopf): IEC 68-2-6: 3 G, 11-200 Hz, jede Achse
  • Schock (Messkopf): IEC 68-2-27: 50 G, 11 ms, jede Achse
  • Gewicht:
    Faserkabel (3 m) mit Messkopf: 375 g
    Elektronik: 420 g

 

Elektrische Parameter

 

  • Ausgang / analog: 0/4 - 20 mA, 0 - 5/10 V
  • Ausgangsimpedanzen: 
    mA max. 500 Ω (bei 5 - 36 V DC)
    mV min. 100 kΩ Lastwiderstand

  • Digitale Schnittstellen (optional): USB, RS232, RS485, CAN, Profibus DP, Ethernet
  • Optional: Relais: 2 x 60 V DC/42 V ACeff; 0,4 A; potentialfrei
  • Digitale I/O-Pins: Zwei programmierbare Ein- / Ausgänge; wahlweise nutzbar als Alarmausgang (Open collector 24 V/1 A) oder als digitaler Eingang für getriggerte Signalausgabe und Peak-Hold-Funktion 
  • Faserkabellängen: 3 m (Standard), 6 m, 10 m, 15 m, 22 m
    Edelstahlarmierung
  • Stromverbrauch: max. 200 mA
  • Spannungsversorgung: 8 - 36 V DC oder USB
  • Visierlaser: Laser 650 nm, 1 mW, ON/OFF über die Elektronikbox oder Software

 

Modellvarianten

 

Artikelnummer: Temperaturbereich / Spektralbereich

  • OPTCTRA1MB: 700-1800 °C / 0,7-1,1 μm

1) ε = 1, Einstellzeit 1 s
2) mit dynamischer Anpassung bei geringen Signalpegeln

zum Produktkonfigurator

Anwendungsgebiete des Quotientenpyrometers optris CTratio 1M

Durch die besondere Eigenschaft, dass das optris CTratio 1M auch durch gröbste Verschmutzungen hindurch zuverlässige Messdaten liefern kann und auch bei geringster Sichtbarkeit des Messobjekts Daten erfasst, wird es bevorzugt für die Temperaturüberwachung bei schwer zugänglichen Verarbeitungsprozessen von Metallen eingesetzt.

zum Produktkonfigurator

Inklusive Infrarot-Software optris Compact Connect

Die Temperaturanalyse-Software optris Compact Connect wurde speziell zur umfangreichen Dokumentation und Analyse von Temperaturmessdaten unserer stationären Infrarot-Thermometer entwickelt. Sie ist lizenzfrei und im Lieferumfang eines jeden Pyrometers enthalten.

zum Produktkonfigurator

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Maik Lippe

Dipl.-Ing. Maik Lippe

Tel.: 030 / 500 197 46
Fax: 030 / 500 197 10
E-Mail: maik.lippe@optris.de

Links

Applikation

Beratung / Kauf

Software optris Compact Connect

Zubehör Hochleistungsserie

Downloads

Datenblatt optris CTratio 1M Datenblatt optris CTratio 1M (536,3 KB)

Weitere Informationen

Besuchen Sie unseren Kanal auf YouTube Besuchen Sie unseren
Youtube-Channel

RSS-Feed Abonnieren Sie
unseren Newsfeed