Industrie-Anwendungen
Sie sind hier:
Anwendungen

Anwendungsbereiche

Temperaturüberwachung zur Prozessoptimierung

Bei vielen Herstellungsprozessen ist die Produkt- und Prozesstemperatur eine wichtige physikalische Messgröße. Durch die Temperaturüberwachung wird ein hohes Qualitätsniveau der Fertigungslinie sichergestellt.
Die Temperatursensoren und Wärmebildkameras der Optris GmbH finden im Rahmen der berührungslosen Temperaturmessung in verschiedensten Bereichen Anwendung. Erfahren Sie hier, in welchen Industriezweigen Optris Temperaturmesstechnik zum Einsatz kommt.

In der Automobilindustrie gibt es zahlreiche Fertigungsschritte, in denen unterschiedliche Materialien weiterverarbeitet werden. Um eine einwandfreie Qualität der Produkte zu gewährleisten, bietet Optris effiziente Lösungen im Bereich Temperaturmessung Automotive, dank derer die Prozesstemperatur mittels Infrarot-Thermometern und Wärmebildkameras überwacht und optimiert werden kann.

Die Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse in der Kunststoffindustrie sind so vielfältig wie die Kunststoffe selbst. Ob beim Spritzgussverfahren, in der PET-Flaschen-Herstellung oder beim Thermoformen von Folien, Optris hat die perfekte Lösung, um Temperaturen im Prozess berührungslos zu messen. So können Sie sicher sein, dass Ihr Kunststoff immer die richtige Temperatur hat und Ausschuss vermeiden. 

Auch im medizinischen Bereich können mit berührungsloser Temperaturmessung verschiedene Prozesse kontrolliert und optimiert werden. So werden unsere Infrarot-Thermometer und Wärmebildkameras sowohl von Herstellern medizintechnischer Produkte, als auch von Medizinern selbst für schnelle und präzise Diagnosen angewandt.

Auch in der Solar- und Halbleiterindustrie ist eine konstante Prozesskontrolle und -optimierung von großer Bedeutung. So helfen unsere Pyrometer und Infrarotkameras bei der Qualitäts- und Funktionskontrolle von Leiterplatten oder Solarmodulen und zeigen durch eine verlässliche Hotspot und Coldspot Detektion Defekte schnell und präzise.

Berührungslos messende Sensoren sind aus der Metallherstellung und -verarbeitung kaum noch wegzudenken. Besonders in der Walzstraße, beim Induktionshärten oder Gesenkformen ist es wichtig, die Temperatur des Metalls kontinuierlich zu überwachen. Durch den Einsatz spezieller Messgeräte lassen sich nicht nur qualitativ hochwertige Produkte herstellen, sondern auch die Herstellungskosten durch gezielte Prozessoptimierung senken. Natürlich hat Optris auch Temperaturmessgeräte für flüssiges Metall und Quotientenpyrometer für Hochtemperaturmessungen bis 2.300 °C, die auch in rauen Umgebungen bis 250 °C ohne zusätzliche Kühlung, akkurat messen.

Temperaturüberwachung in der Glasindustrie

Temperaturüberwachung in der Glasindustrie

Insbesondere die Glasindustrie ist mit ihren energieaufwändigen Fertigungsschritten auf eine Temperaturüberwachung angewiesen. Nur wer die Temperatur seiner Produkte und Anlagenteile überwacht, kann höchste Qualität sicherstellen und sich auf dem Markt behaupten. Unsere Glas-Thermometer eignen sich hervorragend zur berührungslosen Temperaturmessung von Glasoberflächen und markieren den exakten Messfleck durch innovative Doppellaser.

Temperaturüberwachung für Zellstoff-, Papier- und Textilindustrie

Temperaturüberwachung für Zellstoff-, Papier- und Textilindustrie

Hier sind Trocknungsprozesse, wie Textiltrocknung oder Mikrowellentrocknung Bestandteil des umfangreichen Herstellungsverfahrens. Um einen optimalen Prozessablauf zu gewährleisten, sollten hier an verschiedenen Stationen Infrarotmessgeräte installiert werden. Aber auch in Offset-Druckern werden kompakte Infrarotsensoren von Optris eingesetzt, um den Farbtrocknungsprozess kontrollieren zu können.

Temperaturüberwachung bei Laserprozessen

Temperaturüberwachung bei Laserprozessen

Bei Laserschweißen und Laserschneiden muss die materialspezifische, temperaturabhängige Längenausdehnung des Werkstoffes genau überwacht werden. Mit den kleinen und schnellen IR-Temperatursensoren von Optris kann die Produkttemperatur dicht an der Trenn- bzw. Fügestelle gemessen und der Prozess wenn nötig korrigiert werden, um optimale Ergebnisse erzielen zu können.

Die vorbeugende Instandhaltung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ob bei Wartungsarbeiten an elektrischen und mechanischen Anlagen oder in der Klimatechnik - überall können Infrarot-Thermometer und Wärmebildkameras zur frühzeitigen Erkennung von Schwachstellen und Defekten eingesetzt werden. So detektieren Sie beispielsweise Hotspots, Coldspots und vermeiden teure Anlagenstillstände.

Links

Kompaktserie

Hochleistungsserie

Infrarotkameras

Handthermometer

Beratung und Kauf

Kontaktformular

Downloads

Infrarot Grundlagen Infrarot Grundlagen (1,7 MB)

Produktübersicht Produktübersicht (4,6 MB)

Newsletter
Weitere Informationen

Besuchen Sie unseren Kanal auf YouTube Besuchen Sie unseren
Youtube-Channel

RSS-Feed Abonnieren Sie
unseren Newsfeed