Temperatursensoren & Infrarotkameras - Optris Produkte
Sie sind hier:
optris CTlaser LT / LTF

Produktprogramm

  • Übersicht
  • Technische Details
  • Anwendungs- gebiete
  • Datenblatt & Anleitung
  • Software

Infrarot-Thermometer optris CTlaser LT / LTF

Das Infrarot-Thermometer optris CTlaser LT ermöglicht exakte Temperaturmessungen auch an kleinsten Objekten ab 0,9 mm in 70 mm Entfernung. Das IR-Thermometer optris CTlaser LTF eignet sich mit seiner sehr kurzen Einstellzeit von 9 ms insbesondere zum Überwachen schneller Arbeitsprozesse.

Beide Modelle verfügen über einen robusten und hochwertigen Messkopf aus Edelstahl mit innovativem Doppel-Laservisier für eine exakte Messfeldmarkierung in jeder Entfernung.

Wichtige Parameter

  • Temperaturbereich:
    -50°C bis 975°C
  • Spektralbereich: 8 bis 14 µm
  • Einstellzeit: 9 ms (CTlaser F); 120 ms (CTlaser)
  • Ab 690,- Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich

zum Produktkonfigurator

Technische Details des optris CTlaser LT / LTF

 

Messtechnische Parameter

 

  • Temperaturbereich (skalierbar über die Programmiertasten oder die mitgelieferte Software): -50°C bis 975°C
  • Spektralbereich: 8 bis 14 µm
  • Optische Auflösung (90% Energie):
    CTlaser LT: 75:1
    CTlaser LTF: 50:1
  • Wählbare Scharfpunkte (CTlaser LT)1)

    CF1 0,9 mm @ 70 mm
    CF2 1,9 mm @ 150 mm
    CF3 2,75 mm @200 mm
    CF4 5,9 mm @ 450 mm
    SF 16 mm @ 1260 mm

  • Systemgenauigkeit (bei Umgebungstemperaturen von 23 ± 5°C):
    ± 1% oder ± 1°C2)3) (CTlaser LT)

    ± 1,5% oder ± 1,5°C2)3) (CTlaser LTF)

  • Reproduzierbarkeit (bei Umgebungstemperaturen von 23 ± 5°C):
    ± 0,5% oder ± 0,5°C1)2) (CTlaser LT)
    ± 1% oder ± 1°C1)2) (CTlaser LTF)
  • Temperaturauflösung (NETD): 0,1°C / 0,5°C bei CTlaser LTF
  • Einstellzeit (90% Signal)4):
    CTlaser LT: 120 ms
    CTlaser LTF: 9 ms
  • Emissionsgrad / Verstärkung (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): 0,100 - 1,100
  • Transmissionsgrad (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): 0,100 - 1,000
  • Signalverarbeitung (einstellbar über die Programmiertasten oder die Software): Maximal-, Minimalwerthaltung, Mittelwert; erweiterte Haltefunktionen mit Threshold und Hysterese

 

Allgemeine Parameter

 

  • Schutzklasse: IP 65 (NEMA-4)
  • Umgebungstemperatur: 
    Messkopf: -20°C bis 85°C (50°C bei Laser ON)
    Elektronik: 0°C bis 85°C
  • Lagertemperatur: 
    Messkopf: -40°C bis 85°C
    Elektronik: -40°C bis 85°C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: 10 - 95%, nicht kondensierend
  • Vibration (Messkopf): IEC 68-2-6: 3 G, 11-200 Hz, jede Achse
  • Schock (Messkopf): IEC 68-2-27: 50 G, 11 ms, jede Achse
  • Gewicht:
    Messkopf: 600 g
    Elektronik: 420 g

 

Elektrische Parameter

 

  • Ausgänge / analog:
    Kanal 1: 0/4 - 20 mA, 0 - 5/10 V, Thermoelement J, K
    Kanal 2: Messkopftemperatur (-40°C bis 85°C als 0 - 5 V oder 0 - 10 V), Alarmausgang
  • Alarmausgang: 24 V / 50 mA (open collector)
  • Optional: Relais: 2 x 60 V DC/42 V ACeff; 0,4 A; potentialfrei
  • Ausgänge / digital (optional): USB, RS232, RS485, CAN, Profibus DP, Ethernet
  • Ausgangsimpedanzen:
    mA max. 500 Ω (bei 5 - 36 V DC)
    mV min. 100 kΩ Lastwiderstand
    Thermoelement 20 Ω
  • Eingänge: programmierbare Funktionseingänge für externe Emissionsgradeinstellung, Hintergrundstrahlungskompensation, Trigger (Rücksetzen der Haltefunktionen)
  • Kabellängen (nur bei Stecker-Version): 3 m (Standard), 8 m, 15 m
  • Stromverbrauch (Laser): max. 160 mA
  • Spannungsversorgung: 8 - 36 V DC
  • Visierlaser 635 nm: 1 mW, ON/OFF über Elektronikbox oder Software

 

Modellvarianten

 

Artikelnummer: Temperaturbereich / Spektralbereich / Optik (D:S) / Einstellzeit

  • OPTCTLLT: -50-975 °C / 8-14 μm / 75:1 / 120 ms
  • OPTCTLLTF: -50-975 °C / 8-14 μm / 50:1 / 9 ms

1) verschiedene Messfleckgrößen für CT laser LTF (D:S = 50:1)
2) es gilt der jeweils größere Wert
3) bei Objekttemperaturen >0°C, ε=1
4) mit dynamischer Anpassung bei geringen Signalpegeln

zum Produktkonfigurator

Anwendungsgebiete des IR-Thermometers optris CTlaser LT / LTF

Das zweiteilige Infrarot-Thermometer optris CTlaser LT ist für universelle Messaufgaben bis 975°C ausgelegt. Forschung- und Entwicklungseinrichtungen, die auf valide Messdaten angewiesen sind, greifen auf dieses Gerät genauso zurück wie Maschinen- und Anlagenbauer.

Die Hochleistungslaser des Pyrometers sind für die Temperaturmessung von nichtmetallischen Oberflächen gerüstet. Hierzu gehören u.a. Materialien wie Kunststoffe, Lacke, Holz oder Papier.
So wird das IR-Thermometer beispielsweise bei der Temperaturkontrolle beim Schweißen von Kunststoffteilen sowie an Teststationen im Automobilbereich eingesetzt.

Für eine besonders rasche Messung zur lückenlosen Überwachung schneller Prozesse ist das CTlaser LTF ausgelegt, das eine Temperaturänderung innerhalb von 9 ms erkennt.

zum Produktkonfigurator

Inklusive Infrarot-Software optris Compact Connect

Die Temperaturanalyse-Software optris Compact Connect wurde speziell zur umfangreichen Dokumentation und Analyse von Temperaturmessdaten unserer stationären Infrarot-Thermometer entwickelt. Sie ist lizenzfrei und im Lieferumfang eines jeden Pyrometers enthalten.

zum Produktkonfigurator

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner

Maik Lippe

Dipl.-Ing. Maik Lippe

Tel.: 030 / 96 53 40 650
Fax: 030 / 96 53 40 64
E-Mail: maik.lippe@optris.de

Links

Messfleck-Kalkulator

Beratung / Kauf

Applikation

Zubehör Hochleistungsserie

Downloads

Datenblatt optris CTlaser LT Datenblatt optris CTlaser LT (587,1 KB)